Leidest du unter schlechtem Atem? Dann kann das ein Hinweis für eines der folgenden 7 Gesundheitsprobleme sein.

Wenn man unter schlechtem Atem leidet, kann das sehr unangenehm sein. Es kann einen ziemlich verunsichern. Und es kann sogar so schlimm werden, dass das soziale Leben darunter leiden wird. Darum sollte man schlechten Atem auch ganz sicher nicht einfach ignorieren. Dieses unangenehme Leiden kann Hinweis dafür sein, dass etwas im Körper nicht in Ordnung ist. Hier folgen 7 Gesundheitsprobleme, die mit schlechtem Atem einhergehen können.

  1. Eine schlecht funktionierende Leber

Schlechter Atem von Leberbeschwerden herrühren. Wenn die Leber entzündet ist, kann sie Enzyme abgeben, die ins Blut gelangen. Über den Blutkreislauf erreichen sie dann auch die Lungen und der Körper atmet sie aus. Sie haben oft einen schwefelähnlichen Geruch.

  1. Erkältung

Wenn man unter einer Erkältung leidet, bekommt man auch schnell schlechten Atem. Wenn sich Schleim ansammelt, könne gewisse Abfallstoffe nicht mehr beseitigt werden. Dieser Schleim ist eine wunderbare Basis für Bakterien, die wiederum für schlechten Atem sorgen können.

Lies weitere Ursachen auf der nächsten Seite.