9 Dinge, die man lieber nicht mehr im Badezimmer aufbewahren sollte

Es ist natürlich sehr praktisch im Badezimmer alles griffbereit zu haben, was man dort benötigt. Einige Dinge sollte man aber besser an anderer Stelle aufbewahren. Das liegt vor allem an der feuchtwarmen Luft, die oft im Badezimmer vorhanden ist.

Make-Up

Egal, ob man Puder benutzt oder flüssiges Make-Up; diese Produkte sollte man allesamt lieber an einer kühleren Stelle aufbewahren. Make-Up bliebt länger gut, wenn es bei Zimmertemperatur aufbewahrt wird. Im Badezimmer wird die Temperatur einfach regelmäßig zu hoch.

Medikamente

Auch wenn sie in einem Medizinschränkchen im Badezimmer stehen, auch Medikamente sollte man woanders aufbewahren. Medikamente können empfindlich gegen Feuchtigkeit sein. Und dann sind sie im Badezimmer natürlich etwas fehl am Platze. Zudem sollten Medikamente ebenfalls besser bei Zimmertemperatur gelagert werden, manche sogar noch besser im Kühlschrank. Man sollte darum immer die empfohlene Aufbewahrungstemperatur beachten, die auf dem Beipackzettel angegeben ist.

Schmuck

Diesen Punkt kann man vielleicht selbst erraten: Wenn man Schmuck in sehr feuchter Umgebung aufbewahrt, kann sich leichter Rost bilden. Auch wenn man ihn nicht beim Duschen trägt. Schmuck sollten man am besten an trockener, kühler Stelle aufbewahren.

Parfüm

Sobald Sauerstoff das Parfüm erreicht, wird sein Duft nachlassen. Dieser Prozess beginnt beim ersten Mal, wenn man das Parfüm benutzt. Obwohl man sein Parfüm wahrscheinlich längst verbraucht hat, bevor es nicht mehr duftet, sollte man es dennoch besser nicht an einem warmen, feuchten Ort aufbewahren, dann dadurch wird der Prozess des Geruchsverlustes noch beschleunigt. Auch direktes Sonnenlicht auf das Fläschchen sollte man aus dem gleichen Grund vermeiden.

Artikel zum Thema